Drehleier

Zurück
zur Seite


"Lautenleier mit Hahnenkopf"
Marke: Kurt Reichmann
Stimmung: G/C und A/D

3 Melodiesaiten, 3 Bordune,
2 Schnarren, 4 Resonanzsaiten

Spiel:
6-Wochen-Intensivkurs bei Claudia Balling, um noch rechtzeitig bei den Agnes-Bernauer-Festspielen Straubing mitmachen zu können. Das war 1989 und der Beginn von allem...

Besonderheiten:
Vorbild ist eine französische Leier des 18. Jahrhunderts, Ich benutze sie aber trotzdem fürs Mittelalter. Warum? Weil sie mit ihren 8 Saiten wunderbar flexibel als Liedbegleitung ist und trotzdem laut genug, um im Freien zu bestehen. Außerdem ist sie voll chromatisch und damit Dur/Moll- und Flausentauglich. Allerdings ist eine Drehleier auch sehr pflege- und wartungsbedürftig, was mich immer wieder Nerven kostet...
Eine sehr launenhafte Dame!

Laut Aussage des Erbauers stammt meine Drehleier aus dem Besitz seiner Tochter Silke Reichmann und ist klanglich auf der CD "Nabucodonosor" von Trio Grande verewigt.